ALT WP Katzensteine

In der Nähe des WP liegen, von der WP-Tafel aus über den Fußgängerweg an der Straße Richtung Satzvey mit wenigen Schritten zu erreichen, die Katzensteine,  eine geologisch interessante Buntsandsteinbildung. Sie entstand als Ablagerungen eines Binnenmeeres im Zeitabschnitt der Trias, d.h. während eines Wüstenklimas vor etwa 200 Mio. Jahren.


Nach Untersuchungen des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege im Jahre 1971 ist erwiesen, daß die Katzensteine vom 1.  Jahrhundert n. Chr. an etwa 200 Jahre lang als römischer Steinbruch genutzt wurden. Bei Iversheim und an anderen Orten gefundene Weihesteine für den Matronenkult entstanden an den Katzensteinen. Unter dem Felsvorsprung nach  Westen ergaben die Ausgrabungen einen Rastplatz der Steinzeitmenschen, datiert vor 10.000 bis 12.000 Jahren.
Vom WP Katzensteine aus sind zwei Rundwege erschlossen und markiert:

 

Achtung:

Die Wegführung der beiden Wegen wurde nach Drucklegung der WK Nr. 5 verändert, orientieren Sie sich daher an der vorstehenden Wegeskizze und den nachfolgenden Wegbeschreibungen!

Wegkennzeichnung:

 a1a = 8,7 km (schwarze "A 1" auf weißem Spiegel)

Wegbeschreibung:

Rechts an der Info-Tafel vorbei gemeinsam mit dem HWW 10 "Krönungsweg" auf Waldweg bis zur Lichtung südlich der Felsformation "Katzensteine" (Naturdenkmal), weiter geradeaus bergan, auf der Höhe an T-Kreuzung südlich der Katzensteine gemeinsam auf Waldwegen mit HWW 10 und Römerkanal-Wanderweg durch den Mechernicher Wald (Hombusch), in Höhe der Unterführung der Autobahn A 1 stößt von N der Rundweg 3 hinzu, an der T-Kreuzung rechts, ca. 30 m nach der Unterführung scharf rechts (hier führen HWW 10, Römerkanal-Wanderweg und Rundweg 3 weiter geradeaus), auf Sandweg parallel zur Autobahn A 1 in den Wald, an Wegkreuzung stößt von links der Rundweg 4 hinzu, geradeaus, in Sichtweite von Weiler a.B. an Waldecke links auf Pfad (Rundweg 4 führt geradeaus in den Ort) an Waldrand entlang bis zur Brücke über die Autobahn A 1, rechts gemeinsam mit Rundweg 3 über die Brücke an einer eingezäunten Wiese vorbei, an Schranke geradeaus abwärts durch den Mechernicher Wald zum Waldrand südlich der Feyermühle (der Rundweg 3 führt nach links weiter und von links stößt der Römerkanal-Wanderweg hinzu), rechts gemeinsam mit dem Römerkanal-Wanderweg bis zur unbefestigten Waldstraße, rechts bergan, nach ca. 550 m an Weggabelung gemeinsam mit Römerkanal-Wanderweg links, an Wegekreuzung geradeaus, nach ca. 200 m links gemeinsam mit HWW 10 bis zur T-Kreuzung südlich der "Katzensteine", links auf bekanntem Weg gemeinsam mit HWW 10 zurück zum WP "Katzensteine".

 

 a2a = 4,4 km (schwarze "A 2" auf weißem Spiegel)

Wegbeschreibung:

An der Ein- und Ausfahrt des WP "Katzensteine" die L 61 gemeinsam mit HWW 10 "Krönungsweg" queren, über Feybachbrücke geradeaus bis zur Dorflinde in Katzvey (der HWW 10 führt links weiter), rechts der Straße Am Katzenstein folgen, die Bahnlinie Köln-Trier queren und geradeaus auf Fußweg bis zum unteren Parkplatz des Hochwildparks Rheinland, weiter gemeinsam mit Rundweg 2 geradeaus unter einer Fußgängerbrücke hindurch bis zur Straßenkreuzung in Kommern-Süd, links auf Fahrstraße zu den Tennisplätzen, nach ca. 350 m rechts auf Waldweg, erneut links, an Waldrand bis zur T-Kreuzung (hier stößt von rechts der HWW 10 hinzu), gemeinsam mit HWW 10 links talwärts bis zur 1000-jährigen Eiche neben den Resten Relikten der früheren Burg "Burgfey", links und sofort nach der Eisenbahnunterführung links, auf Talweg zurück bis zur Dorflinde in Katzvey, rechts auf bekanntem Weg zurück zum WP "Katzensteine".

 

Informationsmaterial:

Wanderkarte Nr. 5 "Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim" des Eifelvereins

 

Einkehrmöglichkeiten:

Hochwildpark Rheinland (www.hochwildpark-rheinland.de)

Gastronomie in Mechernich und Kommern

 

Anreise:

ÖPNV: RVK-Buslinie 809 (Haltestelle Katzvey) vom Wanderbahnhof Mechernich

(www.mechernich.de/seiten/leben_wohnen/hs_70_Verkehrsanbindung.php)

- aktueller Stadtfahrplan als PDF-Datei -

 

Parken:

Wanderparkplatz "Katzensteine" Mechernich-Katzfey, an der L 61